14.) Belgien (Spa) vom 28.08. - 30.08.2020

Gesperrt
Benutzeravatar
Tina
Administrator
Offline
Beiträge: 955
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 12:26

14.) Belgien (Spa) vom 28.08. - 30.08.2020

Beitrag von Tina » Fr 10. Jan 2020, 16:45


Bild Belgien / Spa-Francorchamps

WM-Lauf: 14 von 22
Zeitraum: 28.08. - 30.08.2020
Land: Belgien
Ort: Spa-Francorchamps
Strecke: 7,004 km
Runden: 44
Distanz: 308,176 km
Adresse: SPRL Spa Activities
Route du Strecke 55
B-4970 Francorchamps
Belgium
Telefon: +32 87 27 51 46
Telefax: +32 87 27 55 51

Bild

Bild

Das Layout des Circuit de Spa-Francorchamps
Die Strecke ist die längste im aktuellen Rennkalender. Mit 7,004 Kilometern Asphaltband gibt es im Rennen gerade einmal 44 Runden zu absolvieren. Diese sind aber dafür umso anspruchsvoller. Einige Kurven wie Eau-Rouges, Les Combes, Pouhon, La Source und Blanchimont sind weltbekannt und selbst für erfahrenste Piloten alles andere als einfach. Ein kleiner Fehler kann schnell zum vorzeitigen Feierabend führen.

Die Auslaufzonen sind über die Jahre zwar größer geworden, doch endlos wie auf den modernen Kursen sind sie nicht und gerade in den schnellen Passagen stehen die Reifenstapel zum Teil sehr nah an der Strecke. Links- und Rechtskurven sind gleichmäßig verteilt. Neunmal geht es für die Piloten rechts herum, zehnmal links.

Highspeed-Run durch Eau Rouge in Sektor 1
Die Haarnadel von La Source eröffnet die Runde. Im Qualifying kann sie bereits über Zehntelsekunden entscheiden, denn wer hier für einen späten Bremspunkt Exit-Speed opfert, wird auf dem darauffolgenden Vollgas-Stück durch Eau Rouge und über die lange Kemmel-Gerade gnadenlos bestraft.

Am Ende von Kemmel erwartet die Piloten die Rechts-Links-Rechts-Kombination Les Combes. Auch hier muss mit Köpfchen gefahren werden, denn wer es am Eingang zu hitzig angeht, bringt sich für die gleich darauffolgende Rechtskurve Malmedy in eine schlechte Position und verliert in der gesamten Passage Zeit.

Darauf folgt eine kurze Gerade, bevor hart in die Bergab-Rechtskurve Bruxelles hineingebremst wird. Am Ausgang dieser Kurve müssen sich die Piloten sogleich für die darauffolgende Linkskurve in Position bringen. Als es hier noch keine asphaltierte Auslaufzone gab, flogen dort regelmäßig Piloten rücklings in die Reifenstapel, nachdem sie beim Einlenken das Heck verloren hatten.

Pouhon: Die neue Herausforderung in Spa
Danach folgt ein weiterer Highspeed-Abschnitt. Auf dem Bergab-Stück zur Doppellinks genannten Pouhon erreichen die Piloten bis zu 300 km/h. Die Kurven werden danach mit den aktuellen Boliden fast Vollgas durchfahren. 2017 wagte Alonso es als einziger Pilot, verwirrte damit jedoch die Telemetrie seiner Power Unit und verlor kurz darauf Leistung in einem anderen Streckenabschnitt.

Nach einem kurzen Geradeausstück erreichen die Piloten die schnelle Rechts-Links-Passage Campus. Der Kurvenausgang lädt dazu ein weit zu gehen, doch wer es hier übertreibt kommt meist nicht mehr zurück. Die darauffolgenden Stavelot-Rechtskurven sind vor allem unter nassen Bedingungen eine echte Herausforderung.

Entscheidung im letzten Sektor
Auf einer schnellen Runde können sie ähnlich wie La Source entscheidend sein, denn wer hier nicht die perfekte Ausgangsgeschwindigkeit mitnimmt, verliert auf dem Bergauf-Run durch Blanchimont in Richtung Bus-Stop viel Zeit. Die ehemalige Mutkurve Blanchimont geht in der Formel 1 seit Jahren selbstredend mit Vollgas.

Die seit den frühen 2000er Jahren mehrfach umgebaute Bus-Stop ist der mit Abstand härteste Anbremspunkt auf der Runde und damit auch die beste Überholmöglichkeit. Die Rechts-Links-Kombination führt die Piloten zurück auf die Start- und Zielgerade.

Statistik
Fahrtrichtung im Uhrzeigersinn
Distanz bis zur ersten Kurve 265 Meter
Anzahl Linkskurven 10
Anzahl Rechtskurven 9
Kurven über 250 km/h 6
Kurven unter 100 km/h 3
Reifentypen C1, C2, C3
Bremszonen 8 (2 davon hart)
Höchstgeschwindigkeit (ohne DRS) 325 km/h
Mindestgeschwindigkeit 70 km/h
Durchschnittsgeschwindigkeit 230 km/h
Volllastanteil 72 Prozent
Längster Volllastanteil 22,7 Sekunden
Gangwechsel pro Runde 45
Länge des Boxengassen-Speedlimits 387 Meter
Boxengassen-Fahrzeit bei 60 km/h 23,2 Sekunden
Boxengassen-Fahrzeit bei 100 km/h 13,9 Sekunden
Siegerstrategie letztes Rennen 1 Stopp
Meistgewählte Strategie letztes Rennen 2 Stopps
Boxenstopps letztes Rennen 24
Historische Safety-Car-Wahrscheinlichkeit 67 Prozent
Rennen mit Safety-Car (seit 2003) 6 (insgesamt 9 Mal auf der Strecke)
Streckendebüt 1950
Anzahl Grands Prix 52

Letzte Sieger
2019 Charles Leclerc Ferrari
2018 Sebastian Vettel Ferrari
2017 Lewis Hamilton Mercedes
2016 Nico Rosberg Mercedes
2015 Lewis Hamilton Mercedes


Q. Motorsport/ Motor.-Total/ Speedweek u. ich
Huhu,
habt Ihr auch noch Beiträge die hier im Forum rein können,
dann seid doch so lieb und schreibt diese mit hier rein...


lieben gruß tina

Bild

Gesperrt