Rennbericht vom Kanada GP

Antworten
Benutzeravatar
Tina
Administrator
Beiträge: 852
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 12:26

Rennbericht vom Kanada GP

Beitrag von Tina » Mo 10. Jun 2019, 23:46

Der aus der Pole Position gestartete Vettel hatte das Rennen vom Start weg kontrolliert.
Hamilton
Bild
hielt sich zunächst zurück und begann ab Halbzeit der Renndistanz von 70 Runden den Ferrari-Piloten unter Druck zu setzen. In der 48. Runde leistete sich Vettel in Kurve drei den verhängnisvollen Fehler.

Nach einem Quersteher musste Vettel durch die Wiese. Bei seiner Rückkehr auf die Rennstrecke schnitt er Hamilton ab, der seinerseits versucht hatte die Situation zu nutzen und sich außen am Konkurrenten vorbeizupressen. Die Stewards sprachen eine 5-Sekunden-Zeitstrafe gegen Vettel aus. Dem Heppenheimer gelang es in der Schlussphase nicht, einen entsprechenden Vorsprung auf Hamilton herauszufahren.

Das Rennen:
Vettel ließ an der Spitze nichts anbrennen und fuhr sofort eine Lücke von über anderthalb Sekunden heraus. Leclerc musste bereits über zwei Sekunden abreißen lassen. Riccardo hielt sich auf dem Soft-Reifen erstaunlich wacker hinter der Spitze. Verstappen hingegen hatte Probleme vom neunten Startplatz nach vorne zu kommen.

An der Spitze waren die Abstände nach 15 Runden weiterhin stabil. Vettel führte zweieinhalb Sekunden vor Hamilton, der keine Anstalten machte den Führenden zu attackieren. Weitere vier Sekunden dahinter lag Leclerc in Lauerstellung. Durch die Boxenstopps der Konkurrenz lag Hülkenberg zu diesem Zeitpunkt vor Bottas und Verstappen auf der vierten Position.

Einen Umlauf später kam der Hülkenberg für den Wechsel auf den harten Reifen zum Service. Der Renault-Pilot kam als Siebter drei Sekunden hinter Teamkollege Ricciardo zurück auf die Strecke. An der Spitze lagen mit Vettel, Hamilton, Leclerc und Bottas damit die noch übrig gebliebenen Piloten mit dem Medium-Startreifen. Letzter stand unter massivem Druck von Verstappen.

In der 48. Runde sorgte Vettel für eine Schrecksekunde. Beim Einlenken in Kurve drei verlor er das Heck und musste durch die Wiese. Hamilton witterte seine Chance, sich außen am strauchelnden Rivalen vorbeizudrücken. Doch Vettel schmiss die Tür bei seiner Rückkehr auf den Asphalt rigoros zu. Die Rennleitung leitete eine Untersuchung der Szene ein.

An der Spitze machte Hamilton weiter Druck auf Vettel. Der Kampf um den Sieg wurde kurz darauf jedoch am grünen Tisch entschieden. Die Stewards sprachen eine Zeitstrafe von fünf Sekunden gegen Vettel auf. Der Führende beschwerte sich im Funk lautstark über die Entscheidung der Offiziellen.

Den für den Sieg notwendigen Vorsprung von über fünf Sekunden konnte Vettel in der Schlussphase nicht mehr herausfahren. Hamilton blieb auf einer Sekunde am Ferrari dran, fuhr sogar bis ins DRS-Fenster vor. Auf eine ohnehin nicht notwendige Attacke verzichtete der Brite jedoch. ...
Q. u. weiteres auf motorsport

Bild
Bild

angaben ohne gewähr !
Huhu,
habt Ihr auch noch Beiträge die hier im Forum rein können,
dann seid doch so lieb und schreibt diese mit hier rein...


lieben gruß tina

Bild

Antworten