Rennbericht vom Ungarn GP (Hungaroring)

Antworten
Benutzeravatar
Micha
Offline
Beiträge: 308
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 21:21
Jul 2020 19 18:43

Rennbericht vom Ungarn GP (Hungaroring)

Beitrag von Micha


Lewis Hamilton
Bild
hat in Ungarn seinen zweiten Sieg in der Formel-1-Saison 2020 gefeiert. Der Weltmeister und sein Mercedes-Team fuhren bei wechselhaften Bedingungen einen ungefährdeten Erfolg ein.

Magnussen und Grosjean bogen noch auf der Einführungsrunde in die Box ab und wechselten die Reifen. Der Däne ging von Regenreifen auf Medium, sein Teamkollege tauschte den Intermediate gegen Slicks. Hamilton erwischte einen perfekten Start und behauptet die Führung mühelos. Bottas hingegen ruckte erst kurz an und kam dann kaum vom Fleck. Er viel auf die sechste Position zurück.

Stroll reihte sich in der ersten Kurve als Zweiter ein, dahinter folgte der von Platz sieben gestartete Verstappen. Perez und Russell zählten neben Bottas zu den großen Verlierern des Starts. Der Mexikaner fiel von der vierten auf die siebte Position zurück, Russell rutschte vom zwölften auf den 17. Rang ab.

Hamiltons Vorsprung auf Verstappen betrug nach 15 Runden über zehn Sekunden. Magnussen behauptete sich als Dritter lange wacker gegen Stroll, der ihm wie ein Schatten folgte. Erst in der 16. Runde war Stroll mit seinen Attacken erfolgreich. Weiter hinten im Feld fand Gaslys Horror-Wochenende ein Ende, als die Power Unit im Heck seines AlphaTauri den Dienst quittierte.

In Runde 18 setzte Albon sich nach langem Kampf gegen Leclerc durch und übernahm die siebte Position. Eine Runde später ging auch Vettel am Teamkollegen vorbei. Leclerc verteidigte sich noch zwei Runden mit allen Mitteln gegen Perez und die weiteren Verfolger. In Runde 21 kam er zum zweiten Stopp und wechselte von Soft auf Hard.

Vettel steckte im Verkehr hinter Grosjean fest und entschied sich in Runde 30 ebenfalls für den Wechsel auf den Hard-Compound. Er kam als Zwölfter hinter Räikkönen zurück auf die Strecke, den er wenig später überholte. Danach folgte eine Reihe schnellster Runden von Vettel, der in großen Schritten auf Sainz aufholte.

Bottas lief in der Schlussphase langsam die Zeit davon, um den geplanten Angriff auf Verstappen zu reiten. Vier Runden vor dem Ende lag er drei Sekunden hinter dem Red Bull. Hamilton stoppte in Runde 66 für einen frischen Satz Soft und die Attacke auf den Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde.

In der 68. Runde war der Leader mit seinem Vorhaben erfolgreich. Bottas hingegen musste sich mit Platz zwei hinter Verstappen zufriedengeben. Hamilton überquerte die Ziellinie mit acht Sekunden Vorsprung auf den Niederländer, der sich mit fünf Zehnteln vor Bottas rettete. ...

Q. u. weiteres auf Motorsport

Bild
Bild

Antworten