Rennbericht vom Baku GP

Antworten
Benutzeravatar
Tina
Administrator
Beiträge: 255
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 12:26

Rennbericht vom Baku GP

Beitrag von Tina » So 28. Apr 2019, 17:53

Mercedes ist in der Formel-1-Saison 2019 nicht zu stoppen.
Valtteri Bottas und Lewis Hamilton
Bild
bescherten den Weltmeistern beim vierten Rennen in Aserbaidschan den vierten Doppelsieg in Serie. Für Bottas war es der zweite Triumph nach dem Sieg beim Auftakt in Melbourne und der insgesamt fünfte in seiner Karriere. Ferrari war mit den Positionen drei und fünf für Sebastian Vettel und Charles Leclerc chancenlos. Das erwartete Chaos blieb in Baku aus.

Bottas legte den Grundstein für seinen Sieg mit zwei knallharten ersten Kurven. Hamilton hatte wie schon in China einen besseren Start erwischt, doch der Pole-Sitter hielt in den Kurven eins und zwei auf der Außenbahn knallhart dagegen, um seine Führung zu behaupten. Mercedes kontrollierte das Rennen in der Folge, während Vettel abreißen lassen musste und Leclerc nach einem schwachen Start von Platz elf aus seine Aufholjagd in Angriff nahm.

Bottas ließ an der Spitze nichts anbrennen. Vettel musste auf Hamilton abreißen lassen, dahinter blieb es zunächst überraschend ruhig. Erst in der dritten Runde stieß Verstappen hinter Perez im DRS-Fenster vor. Leclerc schnupfte in der Folge einen Gegner nach dem anderen auf.

Vettel begann ab Runde 23 wieder Boden auf Hamilton gutzumachen und war auf drei Sekunden dran. Bottas hatte die Lücke auf Leclerc auf drei Sekunden zugefahren. Im Mittelfeld ging es wider Erwarten sehr gesittet zu. Erst im 25. Umlauf sorgte Grosjean mit einem Verbremser in Kurve 15 für die erste heikle Szene des Rennens. Der Franzose nahm das Rennen nach einem Wendemanöver als 18. wieder auf.

In der 31. Runde war Bottas bei Leclerc im DRS-Fenster. Auf der Start- und Zielgerade ging der Silberpfeil am Ferrari vorbei und übernahm die Führung. Eine Runde später ging auch Hamilton auf Start- und Ziel an Leclerc vorbei. Vettel zog im folgenden Umlauf nach.

In der 39. Runde musste das Rennen erstmals neutralisiert werden. Gasly rollte im Mittelsektor mit einem Defekt aus, die Rennleitung rief das VSC auf den Plan. Vettel drehte nach dem Restart mit schnellen Sektorzeiten auf. Auch Leclerc zeigte noch einmal eine schnelle Pace. Mit 30 Sekunden Rückstand auf Verstappen ging es für ihn aber nur noch um den Bonuspunkt für die schnellste Runde. Hamilton machte in der Schlussphase unermüdlich Druck auf seinen Teamkollegen. Der Brite schaffte es zunächst jedoch nicht, ins DRS-Fenster vorzustoßen. Leclerc kam in Runde 47 für einen Wechsel zurück auf zwischen Soft-Reifen an die Box, um eine Attacke auf die schnellste Runde zu reiten. ...
Q. u. weiteres beim motorsport

Bild
Bild

angaben ohne gewähr !
Huhu,
habt Ihr auch noch Beiträge die hier im Forum rein können,
dann seid doch so lieb und schreibt diese mit hier rein...


lieben gruß tina

Bild

Antworten