Rennbericht vom Barcelona GP

Antworten
Benutzeravatar
Tina
Administrator
Beiträge: 255
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 12:26

Rennbericht vom Barcelona GP

Beitrag von Tina » Di 14. Mai 2019, 17:29

Lewis Hamilton hat beim Formel-1-Rennen in Spanien seinen dritten Sieg in der Saison 2019 gefeiert. Der Weltmeister hielt Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas auf dem Weg zum 76. Sieg seiner Karriere sicher in Schach. Ferrari stolperte in Barcelona mit Sebastian Vettel und Charles Leclerc abermals über die Teamorder. Max Verstappen wurde im Red Bull vor dem Scuderia-Duo Dritter.

Bild

Der Kampf um den Sieg wurde wie so oft in Barcelona bereits am Start entschieden. Hamilton kam beim Erlöschen der Ampeln besser weg als Pole-Sitter Bottas. Der Finne lag bei der Anfahrt auf Kurve eins zwar noch vorne, ein auf der Außenbahn attackierender Vettel nahm ihm jedoch den Schwung, sodass Hamilton innen durchschlüpfen konnte.

Das Mercedes-Duo kontrollierte das Rennen an der Spitze in der Folge souverän vor Verstappen. Dahinter verpasste es Ferrari gleich zweimal, eine für das Teamergebnis notwendige Stallregie auszusprechen.

Hamilton erwischte erneut einen besseren Start als Pole-Sitter Bottas. Der Weltmeister zog beim Run auf die erste Kurve innen am Teamkollegen vorbei. Vettel nutzte den Windschatten der Silberpfeile und setzte sich außen neben Hamilton und Bottas. Zwischen dem Ferrari-Piloten und Bottas wurde es in Kurve eins eng. Vettel konnte seine Linie jedoch nicht halten und fiel hinter Verstappen auf Platz vier zurück. Dahinter folgten Leclerc und Gasly.

Im Mittelfeld ging es wie üblich noch wilder zu. Das Haas-Duo hielt hinter den Top-Teams die Positionen sieben und acht, dahinter folgten die Toro Rosso von Kvyat und Albon. Der große Verlierer des Starts hieß Lando Norris, der von Startplatz zehn gestartet war und als 16. aus der ersten Runde kam. Ebenfalls schlecht lief es für Räikkönen. Der Finne ging in Kurve vier weit und fiel auf Platz 17 zurück.

Hamilton ließ an der Spitze sofort den Hammer fallen. Nach zwei Runden lag er knapp fünf Sekunden vor Bottas. Der wiederum hatte Verstappen hinter sich im DRS-Fenster. Die Überholhilfe wurde aber erst in der dritten Runde nach dem Restart wieder freigegeben. Zu diesem Zeitpunkt lag Verstappen schon wieder zwei Sekunden hinter dem Mercedes.

Richtig eng ging es nur zwischen den Haas-Teamkollegen zu. Grosjean war deutlich schneller als Magnussen und machte Druck auf den Dänen. Der Franzose attackierte in Kurve eins außen. Magnussen verteidigte wie üblich hart und schickte den Teamkollegen erneut in die Auslaufzone. Grosjean geriet durch den Kampf aus dem Tritt. Eine Runde später musste er sich gegen Sainz wehren.

Der Spanier attackierte beim Anbremsen auf Kurve eins, Grosjean schmiss die Tür zu. Wieder kam es zur Berührung, wieder ließ der Haas-Pilot die zweite Kurve aus. Eine Runde später knackte Sainz den Gegner und übernahm Platz acht. Grosjean wurde in der Folge bis auf Platz zehn durchgereicht. An der Spitze änderte sich nichts mehr. ...
Bild
Bild

angaben ohne gewähr !
Huhu,
habt Ihr auch noch Beiträge die hier im Forum rein können,
dann seid doch so lieb und schreibt diese mit hier rein...


lieben gruß tina

Bild

Antworten